Folksmuzik

 

St. Christophori’s Folxmuzik widmet sich vornehmlich traditioneller und zeitgenössischer Folkmusik aus europäischen Landen, für die vielfach eigene Arrangements entwickelt werden. Dabei schreckt das Ensemble, das inzwischen seit mehr als zehn Jahren aktiv ist, auch nicht vor trampelnden Polkas, schmachtenden Walzern oder treibenden 7/8-Takten zurück.

St. Christophori’s Folxmuzik besteht aus aktuell neun Musikantinnen und Musikanten im Alter von 20 bis 50 Jahren:

  • Grit Neuber: Blockflöten, Querflöte;
  • Sebastian Rose-Indorf (Ltg.): Banjos, Mandola/Mandoline, Bass, Irish Bouzouki, Cister, Oboe, Bodhrán;
  • Heide Jung: Blockflöten, Posaune;
  • Michael Biegler: Querflöte;
  • Simon Sonntag: Keyboards/Klavier;
  • Cornelia Schmidt: Gitarre;
  • Dirk "Kuno" Kuhne: Gitarre/E-Gitarre, Cajón;
  • André Fahrenholz: Tuba, Tenorhorn.
  • Volker Pistorius: Violine

Gern gesehene Gäste sind Michael Große, Fabian Kramp und Anselm Rose (Violine) sowie Rebekka Günther (Zither).
Ehemalige Folxmuzikanten sind Vera Jakesch (Oboe, Querflöte) – die zusammen mit Sebastian, Dirk  und Grit dereinst die "Urbesetzung" bildete –, Theresa Riedel (Blockflöten), Katharina Riedel (Altsaxofon, Blockflöte), Thomas Meinelt (Violine), Susan Kämpf, Claudia Wolf und Grit Gerlach (Flöten) sowie Annika Voß und Rosa Böhmer (Klarinette). Sie mussten leider im Laufe der Zeit aus beruflichen oder privaten Gründen aussteigen; Thomas verstarb im Frühjahr 2009.

Wir erinnern uns dankbar an’s gemeinsame Musizieren!

St. Christophori’s Folxmuzik tritt bei unterschiedlichen Gelegenheiten auf, auch außerhalb der Kirchgemeinde.
Sie hätten/Du hättest Lust mitzumachen? Bitte melden (auch wenn Sie/Du nicht unserer Kirchgemeinde angehören/angehörst) – wir freuen uns über Verstärkung!

St. Christophori’s Folxmuzik probt derzeit nicht regelmäßig, sondern arbeitet projektbezogen. Die Probentermine sind dann üblicherweise montags von 19:30 bis ca. 20:45 Uhr im Diakonat (Pfarramt St. Christophori, Hohenstein-Ernstthal, Hinrich-Wichern-Str. 4).

Ansprechpartner: Sebastian Rose-Indorf
Tel.: 03723 62715-1, eMail: rose-indorf[at]gmx.de